Volo da Vinci: Der Traum vom Fliegen wird wahr
Verfasst um 10:44 Uhr am 13.08.2011.

Die Luftschraube - Sie fliegt!
Die Luftschraube - Sie fliegt!
Das „Fliege wie die Vögele in die Lufte“, wie der berühmte italienische Erfinder Leonardo da Vinci sagen würde, wird im Europa-Park möglich. „Volo da Vinci“, so lautet der Name der erst vor kurzem eröffneten Familienattraktion des Europa-Parks, bei der der Jahrhunderte alte Traum vom Fliegen wahr wird. Die Luftschrauben verzichten natürlich auf all die moderne Technik und setzen stattdessen pure Muskelkraft für einen Flug über die ältesten Bereiche des 1975 eröffneten Parks voraus.


Da Vinci begrüßt die Gäste in seiner Werkstatt (Bild: Parkguide)

Der Meister höchst persönlich, dargestellt durch den wohl besten Animatronic im ganzen Park, gibt vor dem Flug in einer der authentischen Fluggeräte die letzten Instruktionen. Doch bis die Gäste auf den bequemen Sitzen Platz nehmen können bleibt noch etwas Zeit um die zahlreichen detailgetreuen Modelle des großen Da Vincis zu bewundern und genau zu studieren. Bei all den animierten Modellen und der ohnehin stimmigen Atmosphäre in Leonardos Artelier, dem Wartebereich der Bahn, vergeht die Zeit wie im Flug.


Mit der Luftschraube über den Landschaften schweben, da Vinci hätte es geliebt (Bild: Parkguide)

Kaum hat man es sich in einer der Luftschrauben - einer Erfindung Leonardo da Vincis - bequem gemacht, schon heißt es: in die Pedale treten! Langsam setzt sich der Wagen in Bewegung und schwebt aus der Werkstatt. Sieben Meter über dem Boden schweben die Konstruktionen da Vincis durch dichte Bäume, über die Elfenfahrt und erreichen die Oldtimer Fahrt des Europa-Parks. Hier wird eine Runde gedreht, bevor der Wagen zurück in Richtung Bahnhof schwebt. Vorbei an der Marionetten Bootsfahrt befindet man sich schon bald über Old 99, einer der zahlreichen Kinderattraktionen im Park. Ein kurzer Blick nach Frankreich, wo die silbern glänzende Kugel der Eurosat sofort ins Auge fällt, und zurück in die Werkstatt. Noch ein letzter Blick auf einiger der genialen Konstruktionen da Vincis und die ca. 200 Sekunden dauernde Fahrt ist beendet.


Bis aufs kleinste Detail durchdacht, aber nie funktionstüchtig: Da Vincis Erfindungen (Bild: Parkguide)

Allein der überaus stimmige und durchdachte Wartebereich des „Volo da Vinci“ verzaubert. Die vielen, teils interaktiven Modelle und Konstruktionen, die einst Leonardo da Vinci entworfen hatte, faszinieren und verkürzen spürbar die Zeit bis zum Flug. Das absolute Highlight der Bahn, Leonardo selbst als voll bewegliche Animatronic, wirkt fast real, so hat ein Animatronic auszusehen. Die Fahrt selbst kann das Niveau des Wartebereichs nicht ganz halten. Wer hier aufwendige Szenen sucht wird enttäuscht werden, genießt man aber den ungewohnten Blick von Oben auf die Blumenpracht am Boden, die Fahrgeschäfte und die Natur, wird man die Bahn mit einem Lächeln verlassen.
Es ist eine klassische Familienattraktion in einem einzigartigen Gewand, die Kinderaugen zum leuchten bringt und den Älteren Abwechslung von all den rasanten Achterbahnen und Karussells bietet. Kurzum: Eine gelungene Erweiterung des italienischen Themenbereichs und des Portfolio des Europa-Park.

Kategorie: Berichte