Atemberaubende Neuheiten
Verfasst um 22:08 Uhr am 17.11.2011.

Ein Mythos erwacht - und nimmt gewaltige Ausmaße an.
Ein Mythos erwacht - und nimmt gewaltige Ausmaße an.
Noch bleiben einige Tage bis zur Eröffnung der Wintersaison des Europa-Parks und somit laufen derzeit vor allem die Dekorationsarbeiten in Deutschlands größtem Freizeitpark auf Hochtouren. 2.500 weihnachtlich geschmückte Tannenbäume, 6.000 Lichterketten, zahlreiche Lagerfeuer und hunderte Geschenke gilt es im ganzen Park zu platzieren um zum Wintersaisonstart eine gigantische Winterwelt präsentieren zu können. Die zahlreichen Attraktionen des Parks, sowie eine Eislauffläche, Skibobs und Snow-Tubes und der große Weihnachtsmarkt versprechen einige aufregende, aber auch entspannende Stunden. Neu in diesem Winter ist ein eigens für den Park produzierter 4D-Film, bei dem sich Euromaus und seine Freunde in ein spannendes Abenteuer in den Katakomben des altehrwürdigen Schloss Balthasar stürzen. Und wenn es dunkel wird und der Tag zu Ende geht wartet das all abendliche Highlight: Die große Lichtershow auf dem Europa-Park-See, bei der unzählige Lichter, Fontänen, Feuerwerk und die Künstler des Europa-Parks auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.


Der Europa-Park im Winter - ein einmaliges Erlebnis. (Bild: Europa-Park)

Während der Park sein Wintergewand anlegt arbeiten die zahlreichen Bauarbeiter und Zimmermänner unermüdlich an den neuesten Aushängeschildern des Freizeitparks. Die 35 Meter hohe noch namenlose Holzachterbahn wächst Tag für Tag. Immer neue Bents lassen die filigrane Holzkonstruktion immer gigantischer wirken und die Vorfreude auf das kommende Jahr steigern. Aber nicht nur die Zimmermänner legen sich ordentlich ins Zeug, auch die übrigen Gewerbe lassen die Arbeit auf der Baustelle nicht ruhen und geben mächtig Gas. So nehmen die ersten rauen Felsen und das riesige Eingangstor, welches ab 2012 die Tore in eine die mythische und geheimnisvolle Welt Islands öffnen wird, die allmählich Formen an.
    

Nicht weit von den entstehenden nordischen Mythenwelten entsteht das fünfte Themenhotel des Europa-Parks. Im Juli des nächsten Jahres soll das „Bell Rock“ mit seinen 1000 Betten fertiggestellt sein und zu einem wahrlich außergewöhnlichen Erlebnisaufenthalt einladen. Die Grundmauern der einzelnen Gebäudeabschnitte stehen bereits fast vollständig und die Dacharbeiten beginnen. Auch der später 30 Meter hohe Leuchtturm, welcher extravagante Suiten und ein Sterne-Restaurant in seinen Mauern beherbergen wird, ragt bereits viele Meter in den Himmel. Doch auch wenn es den Anschein hat, als wäre das 4****-Sterne Superior Hotel bald schon fertig gestellt, wird es noch einige Zeit dauern bis der Zauber Neu Englands in den neu errichteten Mauern Einzug halten wird.
    
    

Auch wenn die Arbeiten an der Attraktion für das nächste Jahr noch im vollen Gange sind, beginnen in Rust bereits die Vorbereitungen für das Jahr 2013. Der Märchenwald erhält in einer rund 3000 Quadratmeter große Halle gleich mehrere Attraktionen, welche gerade Kleinen Gästen viel Freude bereiten werden. Neben einem Kinder-Freefall-Tower und einem Karussell wird in die Halle auch eine Kinderachterbahn integriert werden. Diese 650 Meter lange teils gemütliche Themenfahrt, teils rasante Achterbahn wird von Mack Rides gebaut werden und als besonderes Feature die Halle an zwei Stellen verlassen um über die Märchenhafte Landschaft und den Mühlbach, bzw. die Elz zu schweben. Thematisch wird sich die Attraktion an „Arthur und die Minimoys“, den vom französischen Star-Regisseur Luc Besson erschaffenen Märchengestalten orientieren, welche bereits vor einigen Monaten zur DVD-Premiere des neuen Films im Europa-Park zu Besuch waren. Gleichzeitig wird ein neuer Imbissbereich geschaffen, welcher mit 60 Sitzplätzen zum Verweilen einlädt.


Zusammen mit Luc Besson entsteht 2013 die 12 Achterbahn des Parks. (Bild: Europa-Park)

Insgesamt 80 Millionen Euro - davon allein 35 Millionen für das Themenhotel - investiert der Europa-Park in den kommenden zwei Jahren und blickt so zuversichtlich in die Zukunft und seine über vier Millionen jährliche Besucher haben immer neue Welten zu entdecken.

Kategorie: Parknews