10 Jahre Legoland Deutschland
Verfasst um 17:36 Uhr am 17.05.2012.

<small>Bild: Legoland Deutschland</small>
Bild: Legoland Deutschland
Heute vor 10 Jahren eröffnete das deutsche Legoland erstmals seine Tore und begeisterte bereits Millionen mit den kleinen, bunten Steinen. Als weltweit vierter Freizeitpark des dänischen Spielzeugherstellers Lego lässt das deutsche „Klötzchenland“ mit seinen aus über 55 Millionen Lego-Steinen erbauten Landschaften, vielen Attraktionen und unterhaltsamen Shows Tag für Tag Kinderaugen funkeln. Der heute 14 Hektar  - etwa 26 Fußballfelder - große Freizeitpark investierte Jährlich in neue Attraktionen und wird das auch in Zukunft tun, denn „Wie jedes zehnjährige Kind, will Legoland noch wachsen“ scherzte Geschäftsführer Hans Aksel Pedersen.


Das Legoland Deutschland wird 10 und bedankt sich bei über eine Millionen Gäste jährlich (Bild: Legoland Deutschland)

So überraschte der Park in diesem Jahr mit einer Weltneuheit: Flying Ninjago! Auf dem Rücken der Drachen geht es in bis zu 22 Meter Höhe, wo der SkyFly von Gerstlauer die Gäste durch die Luft wirbelt (wir berichteten). Doch diese spektakuläre neue Fahrattraktion sollte nicht die einzige Überraschung sein, die das Legoland zum zehnjährigen Bestehen seinen Gästen schenken will. Passend zum Flying Ninjago und der Ninjago-Produktreihe von Lego gestaltete der Park einen neuen Abschnitt des beliebten Minilands, in dem seit 2002 ganze Städte im Miniformat zu bewundern sind. Im englischen Windsor haben sieben Modellbauer und zwei Animationstechniker 82 Tage lang am neuen Ninjago Miniland gewerkelt und dabei ca. 260.000 Lego-Steine verbaut. Rund einhundert Modelle sind zu bestaunen, besonders natürlich das 3,33 Meter hohe „Kloster des Spinjitzu“, in welchem die Helden der Serie in die Geheimnisse des Spijitzu eingeweiht werden. Mit mehreren Knöpfen am Rand der Anlage können die Szenen zum Leben erweckt werden. Das Ninjago Miniland wird exklusiv bis zum 4. November im Legoland zu bestaunen sein.


Zum 10. Geburtstag geht es hoch hinaus: Flying Ninjago! (Bild: Legoland Deutschland)

Doch auch für die nächsten Jahre liegen Pläne für den Ausbau des Parks und des Resorts bereit. Der Mutterkonzern, die Merlin Entertainment Group, die mehrere Freizeitparks auf der ganzen Welt betreibt,  will bis 2020 ganze 80 Millionen Euro in den Ausbau des Legolands und des Feriendorfs investieren und so noch mehr Besucher ins Günzburger „Klötzchenland“ locken. Man darf also gespannt sein, was das die bunten Steine in den nächsten Jahren verzaubern werden.

In diesem Sinne wünschen wir ein schönes Geburtstagsfest und freuen uns auf zehn weitere spannende Jahre!

Kategorie: Parknews